Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 1 Jahr

Protekma-Produktkatalog

  • Text
  • Vermeiden
  • Protekma
  • Staubschutzwand
  • Matten
  • Protekair
  • Tragetasche
  • Nettopreise
  • Filter
  • Einsatz

Kostenersparnis

Kostenersparnis Staubschutzwände und Türen 6 7 Kostenvergleich Aufbauanleitung Sichere und praktische Zugänge Kostenvergleich Aufbau einer Staubschutzwand ca. 6 m x 3 m (18 m² ) Dachlatten/ Rahmenschenkel protekMA Staubschutzwand 1. Einsatz: Materialkosten: Dachlatten, Rahmenschenkel, Kompriband, Nägel 135,00 € einmalig Profi-Paket 2 1.067,00 € Folie und Klebeband 15,00 € Folie und Klebeband (nur Boden) 12,00 € Aufbau: 2 Mann à 3 Std. x 43 €/Std. 258,00 € 1 Mann à 0,5 Std. x 43 €/Std. 21,50 € Abbau: 2 Mann à 1 Std. x 43 €/Std. 86,00 € 1 Mann, 10 Minuten 7,00 € Entsorgung 55,00 € 5,00 € Gesamtkosten 549,00 € 1.112,50 € 2. Einsatz: 549,00 € 45,50 € insgesamt nach zwei Einsätzen 1.098,00 € 1.158,00 € 3. Einsatz: 549,00 € 45,50 € insgesamt nach drei Einsätzen 1.647,00 € 1.203,50 € zusätzliche Kosten für die Beseitigung von evtl. angefallene Schäden im Wand- und Deckenbereich durch Dachlatten etc. sind in diesem Vergleich noch gar nicht berücksichtigt! Somit hat sich das protekMA Staubschutzsystem bereits nach dem 3. Einsatz für Sie gerechnet! m² - Kosten herkömmlich mit Dachlatten: Kosten für den 1. Einsatz pro m² 30,50 € Kosten für den 2. Einsatz pro m² 30,50 € Kosten für den 3. Einsatz pro m² 30,50 € protekMA Staubschutzsystem: Kosten für den 1. Einsatz pro m² 61,81 € Kosten für den 2. Einsatz pro m² 2,53 € Kosten für den 3. Einsatz pro m² 2,53 € m² - Einnahmen Die Deutsche Gütegemeinschaft Immobilienschadenservice im Fachbereich Wasserschaden empfiehlt für den kompletten Auf- und Abbau einer Folienstaubschutzwand bis 3,60 m Höhe folgende Preise pro m²: < 25 m² 25,90 € > 25 m² 19,80 € > 100 m² 16,80 € bedeutet im Beispielfall JEDESMAL Einnahmen von: 54 m² (3x18 m²) à 25,90 €/m² = 1.398,60 € … und durch Leistungs-Berechnung "Staubschutzwand" schon nach dem 3. Einsatz in barer Münze refinanziert! 1. Die passende Folie verwenden Zur Montage der Staubschutzwand wird ein Stück PE- Folie mit einer empfohlenen Stärke von 0,1 mm (100 µ) verwendet. Für die Grundlinie der Abschottung erforderliche Länge (plus 0,5 m Überstand) vor Ort von der Rolle abschneiden. 2. Folie zwischen die Kopfplatte klemmen und auf die Teleskopstange aufstecken Für die Installation wird die Folie sandwichartig zwischen der zweiteiligen Kopfplatte fixiert und auf das Kugelgelenk der Teleskopstange aufgesteckt und gegen die Decke gedrückt. Die Teleskopstange lässt sich verlängern, indem man sie gegenläufig dreht (vor und nach der schwarzen Manschette), auseinander zieht und durch die gegenläufige Drehbewegung (zurück bewegen) wieder befestigt. 3. Teleskopstange Teleskopstangen mit integrierter Druckfeder, entweder bis 3,60 m Höhe oder alternativ bis 6,00 m Höhe, die in frei wählbarem Abstand (jedoch sinnvollerweise nicht >2,50 m) aufgestellt werden können. Bei Verwendung von Dichtschienen ist je Dichtschiene (1,50 m lang) eine Teleskopstange erforderlich. Die Druckfeder in der Stange ermöglicht das Anheben der Stange (um die Folie darunter zu klemmen und zu spannen) und kann jederzeit versetzt werden. 4. Folie an der Decke spannen Durch den festen Sitz der Folie in der Kopfplatte kann die Folie stramm gespannt werden. 5. Folie am Boden spannen 6. Dichtschienen im Deckenbereich Zur zusätzlichen Abdichtung können ergänzend Dichtschienen an die Decke gedrückt werden. Ein beschädigungsfreies Abdichten im Decken- (und Wand-)bereich ist somit möglich, da auf Klebeband verzichtet werden kann. Teure und zeitintensive Nacharbeiten fallen daher nicht an. 7. Dichtschienen im Wandbereich Nachdem die Teleskopstangen ausgerichtet und die Folie an der Decke verspannt wurde, können die Teleskopstangen dank der integrierten Druckfeder im Kopfteil unten angehoben und die Folie ebenfalls am Boden stramm gespannt werden. Die Seitenwände können ebenfalls beschädigungsfrei (ohne Klebeband!) mit Dichtschienen abgedichtet werden. Hierbei werden Seitenklemmen verwendet, die die Dichtschienen mittels Feder an die Wand pressen. 8. Reißverschluss Der selbstklebende Reißverschluss wird einfach auf die Folie aufgeklebt. Bei geöffnetem Reißverschluss wird nun die Folie mit einem scharfen Messer aufgeschnitten, so dass ein Durchgang entsteht. Um einen breiteren Zugang zu realisieren, können auch zwei Reißverschlüsse parallel geklebt werden (Abstand bis ca. 1,50 m), so dass die Folie wie beim »Camping« hochgerollt werden kann. Die Magnet-Staubschutztür Selbstschließend, für bequemen und »handfreien« Durchgang Die Schwingtür Stabiler Alurahmen, daher für höchste Anforderungen und Dauereinsatz geeignet Die Vliestür Einfach passend zuschneiden und mit geeignetem Klebeband befestigen. — Die preiswerte Tür –

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, photovoltaik, SBZ-Monteur, TGA-Fachplaner, Webinare, Glaswelt