Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 1 Jahr

Poresta Objektbroschuere SANITÄRTECHNIK

  • Text
  • Poresta
  • Duschsysteme
  • Bodenebene
  • Anforderungen
  • Bodenebenen
  • Slot
  • Schallschutz
  • Abdichtung
  • Tecdesign
  • Montage
  • Www.glaswelt.de

Wannenträger NEW

Wannenträger NEW Allgemeine Produktvorteile ollstuhlbefahrbar Poresta Neuheit llstuhlbefahrbar Brandschutz Poresta Abdichtung Der Werkstoff Poresta ® NEW Die Basis der Poresta ® Wannenträger besteht aus dem Werkstoff Poresta ® . Poresta ® ist ein expandierter Polystyrol-Hartschaum (EPS), der von poresta systems hergestellt wird. Poresta ® ist stabil und lässt sich einfach schneiden und bearbeiten. Dazu kann optional ein thermisches Schneidgerät erworben werden. Neuheit Schallschutz Typenvielfalt Aktuell existieren weit über 5.000 verschiedene Bade- und Duschwannen auf dem Markt. Für jedes dieser Modelle steht ein Poresta ® Wannenträger zur Verfügung. Neben einem umfassenden Standardsortiment können auch Sonderanfertigungen realisiert werden. Brandschutz Poresta KfW Förderung Abdichtung Abdichtung Individuell befliessbar NEW Neuheit Individuell befliessbar Rollstuhlbefahrbar Schallschutz Individuell befliesbar Die Oberfläche der Poresta ® Wannenträger werden direkt nach der Montage individuell befliest. Von Mosaik bis hin zu großformatigen Natursteinen können viele verschiedene Gestaltungswünsche erfüllt werden. Schallschutz Integriertes Gefälle Montagezubehör Für die Montage des Poresta ® Wannenträger steht umfassendes Systemzubehör zur Verfügung, das den Einbau einfach und sicher macht. Gestaltungselemente Mit verschiedenen Gestaltungselementen wie z.B. Ablagen, Stufen, Füllstücken können die unterschiedlichsten Ideen verwirklicht werden. Aus Standardelementen entstehen individuelle Badeplätze. Integriertes Gefälle Poresta NEW Ausgezeichneter Schallschutz Neuheit Für die Poresta ® Wannenträger in Verbindung mit Poresta ® Schallschutzzubehör wurden Schallmessungen nach DIN 4109, VDI 4100, ÖNORM B 8115-2 und nach SIA 181 durchgeführt. Selbst bei der Montage auf dem Rohboden können ausgezeichnete Ergebnisse erzielt werden, die die erhöhten Anforderungen noch über treffen. Alle Informationen hierzu können den aktuellen DIN 4109, VDI 4100, ÖNORM B 8115-2 und SIA 181 Schallschutzbroschüren entnommen werden. Hier zum Montagefilm Brandschutz Poresta ® hat die Baustoffklasse B2 (normal entflammbar) nach DIN 4102. Einfache Reinigung 22 Brandschutz Abdichtung Schallschutz

Wannenträger Einfache Montage Montage Poresta ® Wannenträger Mit dem passenden Systemzubehör erfolgt die Montage von Poresta ® Wannenträger und Wanne schnell und einfach. 1 2 3 4 Zunächst werden die Abstandhalter mit den beiliegenden Kunststoffnägeln befestigt. Bei der Befliesung können die Abstandshalter der Fliesenstärke und der Ausführung des Wandbelages entsprechend angepasst werden. Auf den unterseitigen Rippen des Poresta ® Wannenträgers wird der Poresta ® Wannenträger-Montageschaum aufgetragen. Der Wannenträger wird umgedreht, auf den Boden aufgesetzt und der Sitz mit einer Wasserwaage kontrolliert. 5 6 7 8 Vor dem Einsetzen der Wanne wird die Ablaufgarnitur Poresta ® Fix in den Wannenträger gesetzt. Nach dem Reinigen des Wannenrandes wird die 3D Dichtecke angesetzt und faltenfrei an den Wannenrand geklebt. Anschließend wird das Wannenranddichtband ausgemessen. Am Wannenrandende schließt das Dichtband bündig ab. Die Überlappung mit der Dichtecke beträgt 5 cm. 9 10 11 12 Das Dichtband wird am Wannenrand angeklebt und mit einem Meterstab fest und faltenfrei angedrückt. Um eine optimale Schallentkopplung zu erzielen, wird das Schalldämmband umlaufend an den Wannenrand geklebt. Danach wird die Wanne in den Wannenträger gesetzt. Im Bereich des Überlaufs wird die Poresta ® Fix Ablaufgarnitur verschraubt. 13 14 15 16 Auch am Ablauf ist das Befestigen der Poresta ® Fix ohne Hantieren durch den Revisionsschacht möglich. Für eine Dichtheitsprüfung wird eine Revisionsöffnung herausgetrennt. Diese wird später wieder eingesetzt. Das zweite Dämmband wird als Schutz - band oberseitig auf dem Wannenrand verklebt. Zwischen der Außenkante des Dicht - bandes und der Außenkante des Schutzbandes müssen 5 mm Fuge eingehalten werden. 23

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, photovoltaik, SBZ-Monteur, TGA-Fachplaner, Webinare, Glaswelt