Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 1 Jahr

Poresta Objektbroschuere SANITÄRTECHNIK

  • Text
  • Poresta
  • Duschsysteme
  • Bodenebene
  • Anforderungen
  • Bodenebenen
  • Slot
  • Schallschutz
  • Abdichtung
  • Tecdesign
  • Montage
  • Www.glaswelt.de

tecDesign – Ein

tecDesign – Ein Bausatz für die einfache Montage Montage der Poresta ® Rio de Janeiro Die Poresta ® tecDesign Elemente lassen sich sicher und einfach montieren. Für Mustermontagen auf der Baustelle steht gern der poresta systems Außendienst zur Verfügung. 1 2 3 4 Die Poresta ® Rio de Janeiro ist mit sämtlichem für den Einbau erforderlichen Zubehör erhältlich. In die vorbereitete Aussparung wird der Ablauf gelegt und angeschlossen. Für den Höhenausgleich wird das Poresta ® Unterbauelement im Bereich des Ablauf ausgeschnitten. Das Unterbauelement wird im Buttering- Floating-Verfahren auf dem Untergrund verklebt. 5 6 7 8 Das Duschelement wird ebenfalls im Buttering-Floating-Verfahren mit dem Unterbauelement verklebt. Der Boden wird mit der Wasserwaage ausgerichtet. Nun wird die Position der Wandbefestigung angezeichnet. Alle Profile werden mit für den Untergrund geeigneten Befestigungsmitteln montiert. 9 10 11 12 Auf alle Stoßkanten und alle Zapfenlöcher wird Poresta ® Konstruktionskleber aufgetragen. Die Wände werden nun nach und nach montiert und mit der Wasserwaage ausgerichtet. Die Stoßkanten werden mit Steckverbindern während der Verklebung fixiert. Nach der Montage werden die horizontalen Stoßkanten der Wände mit Glasfasergewebe abgedeckt. 13 14 15 Auszug aus der Einbauanleitung. Für die Montage vor Ort ist die ausführliche Einbauanleitung zu befolgen. Dann werden die Stöße mit Fliesenkleber verspachtelt. Alle Übergänge zu angrenzenden Bautei- Die Poresta ® Rio de Janeiro kann mit len (Wände und Boden) werden mit Ab - geeigneten Belägen verfliest werden. dichtbändern und Abdichtmasse abgedichtet. 18

Kombination mit den Poresta ® bodenebenen Duschplatzlösungen Die Poresta ® tecDesign Duschplätze sind standardmäßig mit einem Poresta ® BF Duschboden ausgerüstet, der über einen zentrierten Punktablauf verfügt. In Kombination mit anderen Poresta ® bodenebenen Duschsystemen entstehen besonders hochwertige und individuelle Duschplätze. So lassen sich sämtliche Ecklösungen der Poresta ® tecDesign Duschplätze auch mit anderen befliesbaren Duschböden kombinieren. Diese Kombinationen werden auf Anfrage angeboten. Werksseitige Verrohrungen und Befestigungen für Accessoires Auf Kundenwunsch können die Poresta ® tecDesign Duschplätze bauseits oder auch bereits im Werk mit handelsüblichen Trinkwasser-Rohrleitungen und Armaturen versehen werden. So können die folgenden Anschlüsse problemlos installiert werden: Grundkörper für Unterputzarmaturen Anschlüsse für Aufputzarmaturen, Seitenbrausen, Kopfbrausen, Handbrausen Auf Kundenwunsch werden Befestigungen für Duschpaneele, Seifenschalen, Handtuchhalter und andere Accessoires werksseitig integriert. Als zusätzlicher Spritzschutz ist eine Echtglastür empfehlenswert. Die Befestigungseinlagen für diese Türen können werksseitig eingeplant und vormontiert werden. Individuelle Oberflächenbeschichtung Die Poresta ® tecDesign Elemente sind mit unterschiedlichen Beschichtungen ausführbar. Die Duschböden der Poresta ® tecDesign Duschplätze können mit Belägen in verschiedenen Abmessungen und Größen belegt werden. Die gebogenen Wandelemente der Duschplätze werden mit Mosaik belegt oder mit geeignetem Putz (außenseitig) beschichtet. Waschtische können mit Fliesen in allen Größen belegt oder mit geeignetem Marmor-Spachtel beschichtet werden. 19

Weitere Online-Angebote der Gentner Verlagsgruppe:
Baumetall, Die Kälte, Gebäude-Energieberater, photovoltaik, SBZ-Monteur, TGA-Fachplaner, Webinare, Glaswelt